Loading...
Elite_Konzeption 2017-11-22T17:50:30+00:00

3D-Konzeption

Plan-Modell-Relation

Das Zusammenspiel von 2D und 3D ist in EliteCAD einzigartig gelöst. Alles was gezeichnet wird, ist automatisch sowohl als 2D, als auch als 3D Darstellung verfügbar und abrufbar. Basierend auf BIM wird schnell und intuitiv ein parametrisch aufgebautes 3D Modell erstellt. Das Modell steht mit sämtlichen Plänen, Rendergrafiken und der grafischen Massenermittlung in ständiger Relation und diese werden automatisch aktualisiert.
Zeitgleich können Definitionen und Änderungen sowohl am 3D Modell, an Grundrissen, Schnitten als auch Fassadenansichten durchgeführt werden. Zusätzlich liefert das 3D Modell auch detaillierte Massenauszüge. Die Werte können wahlweise im Modell oder aus der Datenbank aufgerufen und grafisch kontrolliert werden.

Parametrische Bauteile

Sämtliche Bauteile in EliteCAD stützen sich auf die Methodik der Bauteilparametrik. Der Aufbau komplexer 3D Modelle ist dadurch nicht aufwendig, sondern sehr einfach und schnell möglich.

Verfügbare Bauteile: Wände, Fenster, Türen, Glaselemente, Dächer, Dachstühle, Gauben, Dachflächenfenster, Decken, Fußbodenaufbauten, Geländer, Treppen, Träger, Stützen, Kamine, Räume und sämtliche Öffnungen in Bauteilen

Mehrschichtigkeit

EliteCAD bietet eine durchgängige BIM-fähige Planung mit mehrschichtigen Bauteilen vom Entwurf bis zur Werk- und Detailplanung. Wände, Decken, Dächer, Gauben und Fußbodenaufbauten können als mehrschichtige Bauteile definiert werden. Sie verschneiden sich korrekt nach architektonischen Richtlinien und bilden sich automatisch in Plänen richtig ab. Grundlage dafür ist der jeweilige Planungsstand und die entsprechende landesspezifische Darstellungsnorm.
In der Parametermaske der Objekte können Schichten durch individuelle Anwahl in einer grafischen Vorschau intuitiv und schnell geändert, hinzugefügt, gelöscht oder verschoben werden. Einzelne Schichten werden dabei verschiedenen Schichtgruppen zugeordnet. Diese werden durch eine eingebaute Automatik folgerichtig mit den Schichten und Schichtgruppen anschließender Bauteile verbunden. Für korrekte Schichtverschneidungen bei komplexen Baudetails stehen auch freie Objekte und individuelle Einstellungen zur Verfügung. Einzelne Schichten sind an Handles manipulierbar, können zeichnerisch oder numerisch verändert werden und korrespondieren jederzeit mit den anschließenden Bauteilen.

Dachflächenfenster

Dachflächenfenster sind ebenfalls parametrische Objekte und können in mehrschichtige Dächer eingesetzt werden. Sie können direkt in die Dachfläche oder im Grundriss platziert werden. Die Laibungen sind auf allen Seiten sowohl in Fläche als auch Winkel parametrisch einstellbar. Die Fensterkonstruktion basiert auf einem detaillierten Bibliotheksteil, das mit der Dachöffnung in Relation steht und sich bei Änderung der Lage, des Dachwinkels oder der Höhe automatisch anpasst. Dachflächenfenster werden detailliert in Grundrissen, Schnitten und Ansichten abgebildet und in der Massenermittlung erfasst

Gauben

Die Parametrik der einzelnen Gaubenelemente kann schnell und übersichtlich in der Gaubenmaske konfiguriert werden. Dach- und Wandschichtverschneidungen werden für Gauben automatisch generiert. Die zugehörige Dachöffnung passt sich der Verschneidung inklusive den sich ergebenden Neigungen an.

Geländer

Zusätzlich zur Auswahl vordefinierter Teile, besteht die Möglichkeit freie Profile als Handlauf oder Pfosten zu definieren. Das parametrische Geländer verfügt über eine automatische Pfostenverteilung. Diese kann in unterschiedlichen Verteilungen pro Geländerseite oder pro Treppenabschnitt angewendet werden.

Freie 3D Definitionen

Architekturbauteile werden direkt über die Parametrik erstellt. Für die Realisierung spezieller 3D Formen stehen freie 3D Definitionen zur Verfügung. Damit können beliebige Körper erstellt werden und Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Frei definierte Bauteile sind parametrisch und bilden sich in Modell, Plänen, Schnitten, Ansichten und Perspektiven ebenfalls automatisch richtig ab und bleiben mit der Vermaßung assoziativ verbunden. Die grafische Unterstützung bei der Definition und die Möglichkeit, sämtliche Teile direkt am Modell zu verändern, machen EliteCAD zu einem einfach und hocheffizient nutzbaren Planungswerkzeug!

Verfügbare 3D Definitionen: Flächen, Boxen, Extrudes, Rotationsflächen/-boxen, Transflächen/-boxen, Designflächen/-boxen, Freiformflächen, 2- und 3-Ansichten-Körper und Raumkurven.

Kombination mehrerer 3D Definitionen

Für die Konstruktion sehr komplexer 3D Formen können mehrere 3D Definitionsarten kombiniert werden. Boolesche Operationen ermöglichen das assoziative Vereinen und Abziehen sowie die Berechnung von sich durchdringender oder überschneidender 3D Körper.