Loading...
ARC Design 2017-11-22T18:15:36+00:00

ARC+ design

Die Software für Innenarchitekten, Messebau und Ladenbau

ARC+ X9

Infos zu ARC+ design

Was ist neu!

Neuerungen in der aktuellen Version

ARC+ X9

Neuerungen in der aktuellen Version

Preise

Preise der Version ARC+ design

ARC+ X9

Preise der Version ARC+ edition

Ausblick neue Version

Funktionen der neuen Version

ARC+ design

ARC+ X9design

ARC+ design ist eine enorm einfach zu bedienende systemunabhängige CAD-Software für den Messe-, Möbel-, Ladenbauer und Bühnenbildner, aber auch immer mehr Innenarchitekten und -ausbauer nutzen die vielfältigen Möglichkeiten von ARC + design. Ein schneller und leistungsstarker Programmkern, intelligente Zeiger, parametrische Objekte, eine frei konfigurierbare Oberfläche, logische, praxisgerechte Funktionen sowie eine umfangreiche 2D/3D-Bibliothek lassen den Anwender in kürzester Zeit zum gewünschten Ziel kommen.

Mit ARC+ design erzeugen Sie schnell Ansichten, Details und Schnitte -orthogonal oder perspektivisch mit Text und Bemaßung – von jedem beliebigen Standpunkt. Der interne Render ermöglicht nicht nur fantastische Präsentationsmöglichkeiten, auch das gleichzeitige Betrachten Ihres Modells in einer perspektivischen gerenderten Sicht während Sie das Projekt z.B. im Grundriss konstruktiv erstellen, erleichtert und beschleunigt den Erstellungsprozess enorm.

Jeder Farbe oder jedem Layer werden verschiedene Materialien oder Texturen zugeordnet und mit sehr geringem Zeitaufwand entstehen unter Verwendung von verschiedenen Lichtquellen, Kamerapositionen und Hintergrundbildern fotorealistische Bilder in Perspektive oder orthogonaler Ansicht

Mit Polygonen oder Wänden werden Einträge bzw. Körper konstruiert oder durch Verschmelzung sowie Rotation in jeder Form erzeugt und gleichzeitig gerendert dargestellt. 2D- oder 3D-Elemente von jedem Hersteller füllen Ihre individuelle Bibliothek, indem Sie diese sehr schnell selbst konstruieren oder als Fremddateien in allen gängigen Formaten wie DXF- bzw. DWG, PDF, SketchUP, 3DS… einfach einlesen. Diese Bibliothek lässt sich durch Manipulationsbefehle beliebig modifizieren oder weiterverarbeiten.

Als professionelles Werkzeug für anspruchsvolle Gestaltung hat sich ARC+ design schon in zahlreichen Ländern bei verschiedensten Anwendergruppen etabliert. Es wird seit 30 Jahren von unseren Softwareschmieden im In- und Ausland ständig weiterentwickelt und setzt heute Maßstäbe für Modernität und Geschwindigkeit. Im Laufe der Jahre entstand eine durchdachte, logische und praxisbewährte grafische Benutzeroberfläche, die sich Einsteigern und Umsteigern besonders leicht erschließt. Die Benutzerführung garantiert eine schnelle Einarbeitung und eine einfache Bedienung. ARC+ design wird für Sie sofort zu einem natürlichen Arbeitsinstrument, denn seine Arbeitsweise entspricht sehr der eines Modellbauers.

Neue Funktionen

Highlights der Version ARC+ X9design

Interner Render

  • Eine komplett neue Oberfläche mit 64bit-Technologie ermöglicht ein wesentlich komfortableres und schnelleres Arbeiten.
  • Der Render kann jetzt parallel auf einem zweiten Bildschirm gestartet werden.
  • Künstliche Lichtquellen (IES-Lichter) für den Außen- oder Innenbereich eröffnen neue Möglichkeiten zur Präsentation
  • 2D-Kantenbilder (also Linien, die im ARC+ dann bemaßt oder noch verändert werden können) + Schatten (als aufgelegtes Bitmap) produziert der Render jetzt auch.ntation

Neue Bibliotheken

  • Eine umfangreiche Billboard-Bibliothek steht Ihnen nun zur Verfügung. Diese 2D-Objekte drehen sich immer zur Kamera und werfen einen realistischen Schatten.
  • Durch verbesserte Importfunktionen für SketchUP-Dateien konnten wir die 3D-Bibliothek für den Render erheblich ausweiten.
  • Zur schnelleren Bearbeitung werden diese Objekte im ARC+-Bereich als 2D-Bitmap dargestellt (oder auch als 3D-Konstruktion – Icon 2D/3D).
  • Die 2D-DIN-Symbole entsprechen nun der neuesten DIN. Sie wurden von Bitmap-Darstellung auf gefüllte Vektordarstellung umgestellt und wesentlich erweitert.

BIM – IFC IM- und Export

Der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Gebäudedatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Das Gebäude ist als virtuelles Gebäudemodell auch geometrisch visualisiert (Computermodell). Building Information Modeling findet Anwendung sowohl im Bauwesen zur Bauplanung und Bauausführung (Architektur, Ingenieurwesen, Haustechnik,) als auch im Facilitymanagement.
Anders als bei CAD (dem rechnergestützten Zeichnen), das ausschließlich auf die Erstellung von graphischen Informationen beschränkt ist, erzeugt BIM Modelle, die Raum- und Bauteilinformationen mit Geometrie und Graphik verknüpfen. Damit wird die Integration von Geschäftsprozessen, die für das Planen, Bauen und Nutzen in den jeweiligen Lebensphasen des Bauwerks zum Einsatz kommen, unterstützt und die Grundlage für eine Analyse- und Berichtsplattform geschaffen. BIM gewährleistet qualitativ hochwertige, zuverlässige, und abgestimmte Informationen aus integrierten
Prozessen in deren Mittelpunkt eine gesamtheitliche Betrachtung von Architektur, Anforderungsprogrammen, Kosten, Terminen und Bauleistungen steht.

Weitere Verbesserungen/Korrekturen in einzelnen Kommandos

  • Das interne Speichermanagement von ARC wurde erheblich verbessert
  • Der UNDO funktioniert wieder korrekt
  • ARC+ X9 geht aus dem Zeichenblatt wieder in die letzte Datei im geometrischen Modus
  • Das Klonen von gefüllten Wänden ohne Aufruf des Wanddialogs ist jetzt möglich
  • Das Bereinigen und Komprimieren von Dateien löscht nicht mehr die Renderinformationen
  • Mehrere Farben können gleichzeitig umgefärbt werden

Highlights der Version ARC+ X8 design

Import  von PDF- und Word-Dateien

  • Die Formate PDF,DOC,DOCX,RTF,PLT und SVG können nun direkt eingelesen werden
  • Die Originaleintragstypen bleiben im ARC+ erhalten (z.B. Texte bleiben Texte) und die Einträge können somit auch im ARC+ gefangen werden.
  • Stempelfelder oder Legenden können im WORD gestaltet werden und dann direkt mit kompletter Formatierung ins  ARC+ übertragen werden.

Farbige Wandfüllungen

  • Wandfüllungen sind nun durch die Option „Farbe“ erweitert
  • Wände werden regeneriert nach Wandtypänderungen.

Erweiterungen im Flächenmanager

  • Volumen (auch unter Dachflächen),Umfänge, Wandflächen (auch mit Abzug der Öffnungen) können nun ebenfalls berechnet und in Excel ausgegeben werden.

Verbesserungen beim internen Renderer

  • Sehr viele neue Funktionen beim internen Renderer erlauben ein wesentlich effektiveres und ein bis zu 50x schnelleres Rendern, da nun beim Rendern alle Prozessoren unterstützt werden.

Platzieren und Bearbeiten von 3D-SketchUp-Objekten

  • SketchUp-Objekte können direkt platziert werden
  • Ein Bearbeiten der platzierten Objekte mit SketchUp ist direkt aus dem ARC+ möglich. Nach dem Speichern dort werden die Änderungen bzgl. Form und Material direkt wieder ins ARC+ übertragen.
  • Es werden direkte Links zu Seiten mit kostenfreien Downloads von SketchUp-Bibliotheken angeboten

Neue Bibliotheken

  • Neue Brandschutz- und Rettungswegsymbole
  • Erweiterte 3D-Bibliothek für den Internen Renderer

Weitere Verbesserungen in einzelnen Kommandos

  • Die Anzahl der automatischen Sicherungen in der ZIP-Datei kann limitiert werden.
  • Ein neues Kommando erlaubt das Beschneiden von Objekten und ZBG-Dateien durch freie Polygone (also z.B. alles außerhalb eines freien Polygons im ZBG wird weggeschnitten).
  • Eine neue Menüleiste in der Befehlszeile zeigt direkt den Layermodus, Bildschirmmaßstab, aktuellen Layer und die Einheit an und startet den Layermanager sowie die Layerbefehle.
  • Einlesen von AutoCAD 2015 Dateien möglich
  • Das neue Kommando \saveplus speichert Dateien mit gleichzeitiger Säuberung und Komprimierung
  • Lauffähig auch unter Windows 8

Highlights der Version ARC+ X7 design

Neues Polygonkomanndo mit…

  • DXF/DWG-Import von Modell- und Layout-Modus mit korrekten geografischen Koordinaten, Maßstab, Layer-Auswahl + 2D-Ansicht
  • Neues Userinterface für den Internen Renderer

Highlights der ARC+ 2011 design

NEUES MANAGEMENT VON BEMASSUNGSSTILEN

  • Bemaßungsstile können in der Vorlage abgespeichert (adb Datei)
  • Vorbereitete Stile: Default – Parametric, nur für parametrische Objekte zu nutzen Nostyle, freier Stil

NEUER HILFEMANAGER

  • Kontextbezoge Hilfe – direkter Aufruf für fast jeden Befehl
  • Integrierte Gesamt-Hilfe ist jetzt den Icons-Menüs entsprechend aufgebaut

NEUE SICHERUNGSOPTION

  • Automatisch wird jede Datei als ZIP zeitabhängig als Sicherheitskopie gespeichert

ERWEITERTE SKETCHBIBLIOTHEKEN

  • Die Sketchbibliotheken wurden nochmals ausgebaut
  • Der neue Stil „Schattenriss“ erlaubt ein neues Design
  • Die Bibliothek wird nun über Icons aufgerufen

2D- UND 3D-BIBLIOTHEKEN

  • Alle 2D-Bibliothekselemente wurden auf eine einheitliche Farbe gesetzt (Farbe 144)
  • Die 3D-Bibliotheken wurden zu netzen umgewandelt und damit wesentlich schneller
  • Das Umschalten von 2D-3D-Elementen geht nun wesentlich schneller

NEU IM LAYERMANAGER

  • Neue Option 2D/3D/2D&D verbessert den Aufruf der 2D/3D-Bibliotheken
  • Layer können innerhalb des Layermanagers verschoben werden

NEUE SCHRIFTFONTS

  • SHX-Schriftfonts können nun direkt eingelesen werden

ARTLANTIS 3 SCHNITTSTELLE

  • Das Abspeichern direkt als ATL3 -Format ist nun möglich

NEUE WOHNFLÄCHENBERECHNUNG

  • Reporte basierend auf Zonenkommandos, die Raumstempel in den Polygonen definieren
    (mit unterschiedlichen Vorgaben von Font, Farbe, Größe …)
  • Es können reale oder kalkulierte Werte berechnet werden (Berechnung mit Faktoren)
  • Reporte in einer Baumstruktur entsprechen den Raumstempeln (positiv und negativ)
  • Graphischer Report in der Datei
  • Export in Excel
  • Ein Dokumentenmanager erlaubt vorab Eintragungen in die Excel-Vorlagen

BENUTZEREINSTELLUNGEN

  • Der Dialog Benutzereinstellungen wurde wesentlich erweitert
  • Fast alle Einstellungsmöglichkeiten findet man nun in einer Dialogbox

SUPPORT FÜR SKETCHUP-DATEIEN

  • Das Einlesen von SketchUp – Dateien inklusive Material und Glättenfunktion
  • Das Arbeiten mit Polygonnetzen (Meshes) ist nun sehr schnell

SUPPORT FÜR 3DS-DATEIEN

  • Importoption für 3DS Geometrien mit Glättenfunktion

DXF-/DWG –VORSCHAUPROGRAMM

  • Das Programm ARC EXECUTIVE erlaubt Ihnen, DXF- oder DWG- Dateien vorab zu betrachten oder sie bei der Ausgabe zu kontrollieren

MEHRFENSTERTECHNIK

  • Neue Möglichkeit den Bildschirm in verschiedene, zusammenhängende Fenster zu unterteilen
  • Die Fenster können weiter aufgeteilt (horizontal oder vertikal) und wieder verbunden werden.
  • In jedem Fenster können unterschiedliche Sichten des identischen Projekts im Modellmodus oder Rendermodus gezeigt
  • Die Fensteranordnung kann selbst gestaltet, abgespeichert oder importiert werden

NEUER INTERNER RENDER

  • Verschieden Kameras können im Ansichtsmanager definiert werden (abhängig von Position, Ziel, Winkel …)
  • Unterschiedliche Hinter- und Vordergründe stehen zur Verfügung
  • Verschiedene Renderstile wie Fotorealistisch, Cartoon, Ölfarben … stehen zur Verfügung
  • 3 Stile können gleichzeitig dargestellt werden
  • Projekte können in verschiedenen Formaten wie JPG, TIFF, … ausgegeben werden

Preise ARC+ design

Preistabelle ARC+ design Lizenzen

ARC+ design Update ARC+1
Liz.
EURO netto
EURO brutto
EURO netto
EURO brutto
1. 1.590,00 1.892,10 390,00 464,10
ab 2. 1.290,00 1.535,10 250,00 297,50

1: Update (USV) = alle ARC+ Programmentwicklungen des Softwareherstellers innerhalb eines Jahres

ARC Sketch-Symbole ARC Photo
Liz. EURO netto EURO brutto EURO netto EURO brutto
1. 350,00 416,50 350,00 416,50
MP 500,00 595,00 500,00 595,00
nachste CD
1. 150,00 178,50
MP 250,00 297,50

MP  = Preis für Mehrplatzversion. Sobald ein Kunde mehr als eine ARC+ Version im Einsatz hat.


Dongletausch:

Der Tausch eines Parallel- zu einem USB-Dongle kostet:
Für die letzten beiden ARC+ Versionen:  50,00€ (Brutto 59,50€)
Für alle Versionen davor: 200,00€ (Brutto 238,00€) ohne Upgrade auf die aktuelle Version und mit Upgrade auf die aktuelle Version 50,00€ (Brutto 59,50€), jeweils pro Dongle.

Funktionen der neuen Version

Highlights der Version edition und design

Support von DWG 2018

Neuer Volumenmodus

  • Konstruktions- und Volumenmodus gleichzeitig sichtbar als Bildmischung
  • Volumenmodus mit Live-Schnitt
  • Kameramanger liefert verdeckte Linien mit Schatten

Geänderte Wandbibliothek

  • Jeder Wandschicht enthält separate Material- und Farb- und BIM-Informationen (IFC)
  • Es gibt datei- oder systembezogene Wandkataloge (Wandtypen werden in jeder Variante auch separat in der Zeichnung aufgelistet)
  • Weil jeder Schicht eine 3D-Farbe extra zugeteilt werden kann, bekommen die Wände im Renderer direkt unterschiedliche Materialien

Im- + Export von BIM IFC 2×3 und 4

Der Interne Render wird zum GPU-Render

  • Den neue Interne Unicorn Renderer poduziert direkt auf der Grafikkarte
    – Bilder
    – Kamerafahrten
    -360°Panoramen
    in rasanter Geschwindigkeit.
  • Neue Materialien und das neue Lichtmodul sorgen für tolle Renderings, die praktisch auch bei der kleinsten Änderung sofort dargestellt werden

  • Der Unterschied zum Renderer der X9 ist z.B. allein in der Vorschau bzgl. der dort dargestellten Lichtquellen und der Spiegelungen anhand der nachfolgenden Gegenüberstellung leicht zu erklären:

Vorschau der X9

… nur eine Lichtquelle

… keine Spiegelungen

Vorschau der X10

… alle Lichtquellen

… Spiegelungen sofort

Weitere Verbesserungen zu ARC+ Befehlen folgen!